29.11.2021

Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus und die schweren Krankheitsverläufe steigen gerade bei Ungeimpften rasant an. Da es weiterhin das oberste Ziel der Bundeswehr bleibt, die Einsatzbereitschaft der Truppe zu erhalten, soll durch erhöhte Schutzmaßnahmen dazu beigetragen werden, das Verbreitungstempo der Ansteckung zu verringern.

Mit dem Kasernensonderbefehl 18/21 wurde für dienstliche Veranstaltungen und private Zusammenkünfte im Unteroffizierheim der Kaserne Panzertruppenschule eine Maximalpersonenzahl von 50 für den Außen- und 20 für den Innenbereich festgelegt. Damit sind auch für die Veranstaltungen im Dezember diese Höchstzahlen bindend.

Unter diesen Umständen wollten wir bisher keine Veranstaltungen durchführen und werden es auch jetzt nicht tun. Das bedeutet, dass die noch ausstehenden Veranstaltungen (Weihnachtliches Wochenend-Frühstücksbuffet - 05.12., schlaDo - 09.12., Freitags-Frühstücksbuffet - 17.12.) leider ausfallen müssen.

Über die Durchführung der Veranstaltungen im Januar 2022 werden wir hier zeitgerecht informieren.